0441.9572022

Mond – Eine Reise durch die Nacht

Für Kinder ab 1 Jahr und Erwachsene - Geplante Premiere am 27.2.2021
Sa 27.02.21 16h00 Premiere
So 28.02.21 16h00
Sa 27.03.21 16h00
So 28.03.21 16h00

+ Wir freuen uns riesig, dass wir den Mond nach Oldenburg holen können und bedanken uns sehr herzlich bei allen Spender:innen und unserern Förderern der Oldenburgischen Landschaft und der OLB Stiftung! +

Während die meisten schlummern und träumen, erwacht in „Mond – Eine Reise durch die Nacht“ die traumhafte Nacht mit all ihrem Wunder und Leben. Mit dem Mondschein beginnt das mysteriöse Orchester der Nacht, in dem der seichte Wind der Steppe, die quakenden Frösche, die futtersuchende Feldmaus und die fliegenden Vogelschwärme in eine sanft ruhige Harmonie einstimmen.

Dazu werden wir in „Mond – Eine Reise durch die Nacht“ unser Theater in ein lebendiges Bilderbuch verwandeln und eine träumerische Kulisse für Kleine und Große ermöglichen, die alle Sinne berührt. Es ergibt sich das Gefühl selbst in einem Bilderbuch zu sein, anstatt es nur anzusehen. Die installative Performance mit raumgreifenden Projektionen und geschickten Animationen und Sounds wird so ein Fest für die Sinne.



Der Mond ist etwas, das Kinder früh und nachhaltig beschäftigt. Länger wach bleiben, bis die Welt in Dunkelheit getaucht ist und anders ist. Das ist für jedes Kind aufregend. Was geschieht dort eigentlich in den Wäldern und Wüsten im Mondschein? Was geschieht denn nachts in Höhlen oder in den Bergen? Ihr erfahrt wie der Mond das Leben und die Natur an verschiedenen Schauplätzen beeinflusst, wie bei den Schildkröten, die im Mondlicht ihre Eier legen.

Angelehnt an das Bilderbuch „Mond“ der bekannten Bilderbuchautorin und Illustratorin Britta Teckentrup begleitet das Stück einen kompletten Zyklus einer Reise durch die Welt. In der Synergie von Musik-Performance und audiovisueller Installation entsteht ein sinnliches Gesamtkunstwerk für die Ganzkleinen ab 1 Jahr.


Videodesign: Karl-Heinz Stenz // Musik: Maike Ammen// Illustrationen: Britta Teckentrup// Idee/Konzept/Dramaturgie: Marga Koop Mit freundlicher Genehmigung von Little Tiger, London.

Impressum
Datenschutzerklärung