0441.9572022

International

2015

Die kanadisch- deutsche Koproduktion CATKILLER feierte im März 2015 seine Kanada Premiere im Presentation House Theatre in Vancouver.

Catkiller wird für zwei Auszeichnungen der Jessie Richardson Awards nominiert:
Significant Artist Achievement for Outstanding Technical Integration
and
Critic’s Choice Award for  Innovation

2014

Die internationale Koproduktion Catkiller, die 2015 für Kanada adaptiert wird, ist im Herbst 2014 noch einmal in Deutschland zu erleben.

2013

Das Theater wrede + erarbeitete 2013 gemeinsam mit dem Presentation House Theatre, Vancouver (Kanada), eine internationale Koproduktion mit dem Titel Catkiller.
Adaptiert wurde dabei das vom Theater wrede + 2010 entwickelte Format des Theatralen Videowalks. In mehreren Phasen wurde in Deutschland als auch in Kanada produziert und in Deutschland bereits aufgeführt (Deutschland: Herbstspielsaison 2013). Im Frühjahr 2015 startet die nächste Produktionsphase zur Adaption des Stücks in Kanada und anschließender Aufführung.

2011

Von Mitte Mai bis Mitte Juni 2011 wurde das Theater wrede + für zwei Projekte nach Kananda eingeladen:

projekt 1
Der Theatrale videowalk Die Entdeckung des Verschwindens wurde vom Canada Council for the Arts gesichtet und so begeistert aufgenommen, dass eine Einladung nach Kanada folgte. Bei Treffen mit Theatern in Vancouver ging es um die Überprüfung der Adaption des Formates “Theatraler Videowalk” für eine deutsch-kanadische Produktion.

projekt 2
Auf Einladung des Quest Theatre, Calgary und mit Unterstüzung des Canada Council for the Arts arbeitete das Theater wrede +während des Aufenthaltes an einem weiteren Projekt. Zusammen mit dem Autor Vern Thiessen entstand ein deutsch-kanadisches Kinderstück über den Tod.

2010

Shakespeare’s Will von Vern Thiessen
Eine Kooperation von ko.produkt mit dem Canada Council und Theater wrede + in Begleitung des kanadischen Autors Vern Thiessen.

In Planung: Madame Mao von Anchee Min
Im Mai reiste das Theater für Recherchen, Video- und
Tonaufnahmen nach China und erhielt die Rechte,
die amerikanische Romanvorlage zur Theaterfassung zu bearbeiten.

2009

Balloonseller und Catkiller
Erstes Konzepttreffen in Ottawa, Kanada

Shakespeare`s Will
Konzepttreffen mit dem kanadischem Autor Vern Thiessen
in Vada, Italien

2008

Schräger Vogel
Erstes deutsch-kanadisches Projekt in Oldenburg.
Premiere: September 2008

2007

klang der zeit
Planung, Organisation und Durchführung des ersten europäischen Festivals mit Gastgruppen aus Serbien, Niederlande, Belgien und Deutschland in Oldenburg.

Bird’s Brain
Kanada, Edmonton, CitadelTheatre: Coregie und Musik Winfried Wrede.
Premiere: März 2007. Regie: Kim Selody.

Komponiertes Theater
Präsentation des Komponierten Theater und Unterricht in diesem vom Theater wrede + entwickelten Theaterkonzept für verschiedene Schauspielklassen und Theaterpädagogen in Kanada / Edmonton / Universität von Alberta / Abteilung: Schauspiel.

Tournee in Japan
In Hiroshima u.a. mit dem Stück “Der blaue Stuhl”. Winfried Wrede als Musiker und Erzähler mit der Theaterwerkstatt Hannover. Regie: Martina van Boxen; Musik: Winfried Wrede; Producer: Theaterwerkstatt Hannover.

2006

Festival Theatralia Madrid
mit dem Stück “Der blaue Stuhl”

2005

Gastauftritte in Paris/Nanterre, Frankreich
mit dem Stück “Der blaue Stuhl”

Internationales Kinder- und Jugend Theaterfestival in Zamora, Spanien
des Goethe Institutes Zamora. Stück: “Der blaue Stuhl”

Bird Brain
Erste Arbeitseinheit in Kanada. Einladung vom Theater “Carousell Players” Toronto; künstlerische Leitung: Kim Selody. Adaption des Stückes “Vogelkopp” von Albert Wendt. Einführung und Präsentation der Technik des “Komponierten Theater” von Winfried Wrede.

Festival-Tournee in Asien
mit dem Stück “Der blaue Stuhl”: Korea (Seoul); 5th Miryiang Summer Performing Arts Festival, Miryiang; International Festival Okinawa for Young Audiences der Assitej, Okinawa, Japan.

Auszeichnung
Diplom des Goethe Institutes Subotica, Serbien, für innovative Musik im Kinder- und JugendTheater.

2003 /
2001

Internationale Regieseminare Nürnberg und Hannover der Assitej
“Komponiertes Theater”: Vorstellung der Arbeitsweise des Theater wrede

2000

Story Telling
Island: Erstellung und praktische Erprobung eines Curriculums für die Ausbildung
von “Geschichtenerzählern” im Auftrag der Europäischen Union. Projekt: “Leonardo da Vinci, Renaissance of Story Telling”. Beteiligte Länder: Island, Griechenland, Schottland und Deutschland.

1994

Theaterarbeiten in Südamerika
Acht Monate Aufenthalt in Südamerika auf Einladung des Teatro Intinerante del Sol in Bogota mit Unterstützung des Goethe Institut Bogota.

El siempre abrazo
Internationale Produktion für das Internationale Festival Bogotà, Kolumbien. Regie: Beatriz Camargo. Tournee mit dem Stück durch Kolumbien.

“SlumTheater”
Studien Theaterpädagogischer Konzepte für Kinder und Jugendliche in den Slums von Kali und Medellin.

“Bio- Drama” bei Beatriz Camargo, Bogotà.

Itagiba
Recherchen zum Kinderstück “Itagiba” über Lebensgewohnheiten, Träume und Mythen von Campesinokindern in Ecuador und Kolumbien.
Produktion des Stückes “Itagiba” oder “Im Land der Kolibris” (in Deutschland). Regie: Uli Jäckle; Buch und Musik: Winfried Wrede.

1991

Internationales Festival Tunesien
mit dem Stück “Der Tanz der Stille”. Eine Theaterperformance über Leben – Tod, Chaos – Ordnung. Regie: Abdelaziz Boughanmi; Preis für die Regie.

Impressum