0441.9572022
Head
boat people projekt

HILFE!
ein Stück über Grenzwerte

Sa 10.06.17 20h00

Die „Flüchtlings-Herausforderung“ hat Ann-Marie kreativ inspiriert und endlich hat sie die Art von Hunger, die gestillt werden kann. Timo, ihr Weggefährte an der Willkommensfront, verzettelt sich so liebenswert wie aktionistisch zwischen Ja und Ja-Sagen und betrinkt sich im unpassenden Augenblick. Azar aus Syrien will eigentlich nur wissen, was „der Brief“ bedeutet und muss dafür zur Hobbypsychologin, eine Geschichte erfinden, Thanksgiving feiern so wie Ausdruckstanz und Fahrrad fahren lernen. Sie alle und ein paar weitere so oder so Betroffene begegnen und verpassen sich im Grenzbereich zwischen gut gemeint und gut gedacht. Das ist lustig und tragisch, peinlich und falsch. Aber auf jeden Fall (auf)richtig.

 

Gibt es das, ein „Zuviel des Guten“? Oder ist das nur ein weiterer perverser Gedanke unserer überfressenen Wohlstandsgesellschaft? Bei der Flüchtlingshilfe gab es (zum Glück) in Deutschland viele Menschen, die in ihrer Hilfsbereitschaft nicht auf Obergrenzen für das Gute geachtet haben.Was sie aber immer wieder und ohnehin an ihre eigenen Grenzen kommen ließ.
Das boat people projekt geht mithilfe der Berliner Autorin und Journalistin Sophie Diesselhorst auf die Suche nach dem, was zwischen den Menschen stehen kann, wenn sie nicht mit Demut anerkennen wollen, was zwischen ihnen steht. Und vermisst den Unterschied zwischen dem Angemessenen und der Anmaßung.

Don´t help us, we´ll help you!

Impressum