theater wrede

flausen auf facebook

die Stipendiat*innen

flausen+ young artists in residence 2018

Bewerbungsformular_Bild

STIPENDIEN 2019 – Die Gruppen stehen fest

Die Stipendiaten für 2019 stehen fest! Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns über die neuen spannenden Forschungsprojekte 2019!

Seit 2010 vergibt das Modellprojekt „flausen-young artists in residence“ Stipendien für freie Forschung in der Darstellenden Kunst. Ausgeschrieben werden sechs Forschungsresidenzen in Niedersachsen, NRW und Hessen. Residenztheater sind das theater wrede + Oldenburg (Nds.), Theaterlabor Bielefeld, Theater im Ballsaal Bonn, Freies Werkstatt Theater Köln (NRW) und das German Stage Service Marburg (He).

A stranger in paradise?
Isabelle Barth, Claudia Barth, Philip Krauer, Michéle Breu

Why are two asians and one latin sitting on the floor?
TachoTinta – Silvia Ehnis Perez Duarte, Mijin Kim, Seulki Hwang

Kollaps
Ren Saibara, Natalie Reckert, Clara Gracia, Yoko Matsuyama

Ornamentale Klanggestalt
TBL (TallBlondLadies) – Irina Runge, Anna Bernddtson, Ulla Ostendorf, Corinna Siebert

Soundtracking the stage
Özlem Alkis, Clara-Marie Müller, Susanne Grau, Dieter Hebben

Captain Ruralia – Science Fiction für ländliche Räume
Syndikat Gefährliche Liebschaften – Micha Kranixfeld, Aishe Spalthaff, Silvan Stephan, Marleen Wolter

 

Neu: Logbücher und Making OFF Videos

Früher nur auf dem flausen+ Blog, jetzt auch hier! Auf den Seiten der Residenzen finden sich alle Logbücher, die Videos der Making OFFs jetzt an einem Platz versammelt.

Impressum Datenschutzerklärung