theater wrede

flausen auf facebook

flausenblog

#26 Zur Sonne, zur Freiheit

Stipendiat_innengruppe #26
01.08. - 27.08.2016, Theaterlabor Bielefeld
Eleganz aus Reflex

Wie kann man Familienbiographie, Utopie und Selbstreflexion verbinden? Carolins Opas erforschten den Ultraschall und kannten sich lange bevor Caros Eltern sich kannten. Opa I Iebt heute noch in Halle. Opa II erhielt den Nationalpreis der DDR, über ihn wurde eine Reihe von Propagandafilmen gedreht. Er ist 2008 gestorben. Wer war dieser Mann? Ausgehend von Erzählungen des Opa I und den Propgandafilmen zu Opa II möchten wir das Leben eines ganzen Landes erzählen: Aufbruchszeit, Untergang und utopisches Weiterleben.

Mentoring

  • Helge-Björn Meyer -   (*1968) studierte Theaterwissenschaften und Philosophie an der Universität Leipzig. 2010 bis 2015 war er als Tanzdramaturg an der Oper Graz (Österreich) tätig. 2008 und 2009 organisierte er das “Kunstfest der Berliner Festspiele”. 2007 betreute er am Hebbel am Ufer Weiterlesen

Logbücher

  • Logbuch #26 Woche 3 - Montag, 15. August 2016 Betti und Caro lesen eine transkribierte Sitzung des ZK (11. Plenum) und sind überrascht, dass bei dieser Lektüre der Eindruck entsteht, Ulbricht hätte weitaus größere Ideen und Verbesserungsvorschläge gehabt als Honecker und auch den Kulturschaffenden - Weiterlesen
  • Logbuch #26 Woche 2 -
  • Logbuch #26 Woche 1 - ZUR SONNE ZUR FREIHEIT ELEGANZ AUS REFLEX FLAUSEN BIELEFELD AUGUST 2016 1. Muss eine Utopie immer als zukünftig bleibende gedacht werden im sinne eines Begehrens, eines universalistischen Orientierungspunktes in der Zukunft? Begehren verliert notwendig seine Struktur, sobald es eingelöst wird. Weiterlesen
Impressum Datenschutzerklärung