theater wrede

flausen auf facebook

flausenblog

#19 HALTEN

Stipendiat_innengruppe #19
16.07.-16.08.15, Theater im Ballsaal Bonn
Tanja Kodlin, Friederike Haug, Neele Huelcker, Sabine Akiko Ahrendt

© Heiko Specht

 

Die Thematik des Haltens betrachtet aus den Perspektiven Tanz und Musik: Dabei lenken die Künstler_innen unter anderem den Fokus auf solche fragen wie: Wie beeinflusst das Halten von Objekten im Alltag die Körperformen? Und wie beeinflusst das Halten eines Instruments dessen Spielweise und damit Klang? Die Thematik arbeitet an der Schnittstelle zwischen Bild und Bewegung und so auch den Schnittstellen von bildender und darstellender Kunst.

Mentoring

  • Judith Ouwens -   (geboren 1982) studierte ein Jahr lang an der Tanzakademie in Arnheim, Niederlande. Danach ging sie an die Universität zu Köln, wo sie Deutsche, Niederländische und Englische Philologie studierte. 2013 schloss sie das Masterprogramm für Tanzwissenschaften am Zentrum für Zeitgenössischen Weiterlesen

Logbücher

  • Logbuch #19 – Woche 4 - WOCHE 4 Am 15. August 2015 zeigten die Künstlerinnen Sabine Akiko Ahrendt, Friederike Haug, Neele Hülcker und Tanja Kodlin im Theater im Ballsaal Bonn das Making Of #19 zum Projekt "HALTEN". Zum Abschluss ihrer Forschungsresidenz fertigte die Gruppe das Buch Weiterlesen
  • Logbuch #19 – Woche 3 - WOCHE 3 Wir haben einen Alltagsmoment eingefroren. Ein Stückchen Zeit wurde angehalten, während drumherum die Gesamt-Zeit weiter lief. Zwei Tempi befanden sich plötzlich in der Zeit. Das Halten wurde zum Stillstand innerhalb von Bewegung. Durch die Gegensätze wirkte die Bewegung Weiterlesen
  • Logbuch #19 – Woche 2 - WOCHE 2   Die Hand wird leicht zusammengedrückt, der Druck ändert sich ständig, lässt aber nie ganz nach. Mein Daumen liegt auf einem fremden Handrücken, ein fremder Daumen auf meinem Daumengelenk, Teil meiner Handfläche. Meine Fingerspitzen liegen auf fremder Handaußenkante, Weiterlesen
  • Logbuch #19 – Woche 1 - HALTEN ist eine Recherchearbeit über das Halten und ein Aufeinandertreffen von Klang und Bewegung. Anhaltspunkt der Forschung bildet die Begrifflichkeit „Halten“. Seine Bedeutungen in diversen Kontexten sowie persönliche Interpretationen dienen als Basis unterschiedlicher gedanklicher, intuitiver, körperlicher und klanglicher Herangehensweisen und Weiterlesen
Impressum Datenschutzerklärung