theater wrede

flausen auf facebook

flausen auf instagram

flausen+festival

Im flausen+festival sind Nachfolgeproduktionen ehemaliger flausen+Stipendiat*innen an einem Ort versammelt und bieten einen Einblick in künstlerische Auseinandersetzungen um innovative Themen, Formate und Ästhetiken. Das flausen+festival bietet damit einen vielseitigen Raum für Begegnung, Vernetzung und Diskurs sowohl mit anderen Künstler*innen, Fachpublikum, aber auch der interessierten Öffentlichkeit. Daneben bietet das flausen+festival einen tiefe Einblick in das Bundesmodell,  Arbeitsgesprächen mit flausen+ Beteiligten, Raum und Zeit zur Evaluation des Programms und Gespräche zu Themen, die Künstler*innen und kleine und mittlere Theaterhäuser betreffen.

Wie auch die erste Ausgabe 2016 fand das Festival 2018 wieder im Theaterlabor Bielefeld statt. Das nächste Festival gibt es 2020.

flausen+festival  geht in die dritte Runde! Endlich steht das Datum fest und die Vorfreude auf ein neues festival mit vielen Treffen, makingOFFs, Nachfolgeproduktionen und künstlerischem Austausch ist jetzt schon riesig.

Wie kann das flausen-festival unter pandemiebedingten Sonderauflagen funktionieren? Die Entscheidung fiel dahingehend, dass wir eine Mischform von Präsenz- und Digitalfestival entwickeln, die auch unter einer möglichen „zweiten Welle“ und Lockdown-Bedingungen funktioniert. Dies bedeutet, dass nicht – wie ursprünglich angedacht – alle Beteiligten möglichst das ganze Festival vor Ort sein können, sondern nur ein Kernteam des Netzwerks und die gerade auftretenden Künstler in Bielefeld präsent sind. Die Formate werden alle live ins Netz übertragen bzw. dialogisch als Videokonferenz aufgebaut. Auf diese Weise haben wir nie mehr als 25 bis 30 Personen vor Ort (plus lokales Publikum zu den Aufführungen) und laden alle weiteren, im Netzwerk verbundenen Künstler*innen, Spielstätten, Mentor*innen und Förder*innen zur digitalen Teilnahme ein. Stattfinden wird das Festival vom 1. bis 4. Oktober 2020. Es wird täglich eine bis zwei Aufführungen geben, das Rahmenprogramm besteht aus Arbeitsgesprächen, Feedbackformaten zu künstlerischen Arbeitsweisen, Projektpräsentation, Workshops und Making Off-Wiederaufnahmen.

 



flausen+festival #2:
4. – 7. Oktober 2018
im TOR6 Theaterhaus /
Theaterlabor Bielefeld

Erneut werden beim flausen+festival viele makingOFFs und Produktionen, die durch flausen+residenzen ermöglicht wurden, gezeigt. Daneben dient das Festival als Plattform künstlerischen und kulturpolitischen Austauschs. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den aktuellen Herausforderungen kleiner und mittlerer Spielstätten. Ein spannungsreicher Einblick in den Status Quo und in die Zukunft der Freien Darstellenden Künste.

Weitere Infos zum flausen+ festival #2

 



 

flausen+festival #1:
15.- 18. September 2016
im TOR6 Theaterhaus /
Theaterlabor Bielefeld

Das flausen+festival fand zum ersten Mal vom 15.- 18.09.2016 im TOR 6 Theaterhaus Bielefeld statt und bot eine Plattform für ein öffentliches Zusammentreffen
aller Beteiligten des Programms „flausen – young artists in residence“. Erstmalig trafen sich Stipendiat*innen, Mentor*innen, Residenzhäuser, Kooperationspartner*innen und Unterstützer*innen auf einer Plattform, bei der für Begegnung, Sichtung und Austausch über die künstlerische Forschungsarbeit geboten wurde:
An vier Tagen wurden Nachfolgeproduktionen und makingOFFs von flausen+Stipendiat*innen gezeigt und von Künstler*innen organisierte Panels rund um das Thema Forschung und Theater zum Austausch eingeladen. Darüber hinaus bot das Festival Raum, um gemeinsam die Zukunft der freien Szene zu diskutieren.

Impressum Datenschutzerklärung